(schneller) Kokoskuchen (getarnt als Fußballfeld)

Kokon-Tassenkuchen: Einfach Backen für Kinder
Kokos-Tassenkuchen

Braucht Ihr noch schnell eine Rezept für eine Kleinigkeit, die Ihr nach dem WM-Finale-Grillabend naschen könnt und die jedem schmeckt?

 

Diesen Kuchen könnt Ihr auch auf einem Kindergeburtstag servieren - vielleicht mit leicht abgewandelter Deko.

Der Aufwand ist wirklich gering, denn es handelt sich um einen Tassenkuchen, den Ihr mit eine paar einfachen Handgriffen in ein saftiges Fußballfeld verwandelt.

Also, Euer Maß ist eine Tasse - am besten eine Kaffeetasse. Ich wollte den Boden etwas dicker haben und habe deshalb einen größeren Kaffeepott verwendet und die Eimenge verdoppelt. Meine Form war 26cm x 38cm groß.

Rezept

Für ein Kuchenblech braucht Ihr:

 

2 Eier

2 Tassen Zucker

2 Tassen Buttermilch

4 Tassen Mehl

1 Päckchen Backpulver

 

0.5 Tassen Zucker

2 Tassen Kokosraspeln

1 Fläschchen grüne Lebensmittelfarbe

1 Tasse Sahne

 

Puderzucker

Gummibärchen

Heizt Euren Ofen auf 175°C vor und legt Euer Backblech mit Backpapier aus.

 

Mischt die Kokosraspeln mit der Lebensmittelfarbe, so lange bis die Raspeln gleichmäßig grün geworden sind und rührt kurz die halbe Tasse Zucker unter.

 

Rührt jetzt die Eier mit den 2 Tassen Zucker sehr schaumig. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und rührt es zusammen mit der Buttermilch unter, bis ein klumpenfreier Teig entstanden ist. Diesen verteilt ihr nun gleichmäßig auf dem Backblech, darauf gebt Ihr die Kokosraspeln und backt den Kuchen für 20 Minuten. Damit der Kuchen nicht zu dunkel wird und der "Rasen" Euch nicht verbrennt, legt etwa bei der Hälfte der Zeit etwas Alufolie auf das Blech. Vergesst zum Ende der Backzeit hin nicht die Stäbchenprobe, um sicher zu gehen, dass der Kuchen durchgebacken ist.

 

Sobald der Kuchen fertig ist, verteilt die Sahne auf dem Kuchenblech und lasst ihn gut auskühlen.

Rührt mit etwas Puderzucker und wenig Wasser einen relativ festen Zuckerguss an, den Ihr in eine Spritzbeutel füllt. Mit einer schmalen Tülle spritzt Ihr nun die Spielfeldlinien auf den Kuchen und dekoriert ihn nach belieben weiter mit Gummibärchen oder kleinen Fahnen.

So, und jetzt viel Spaß beim Backen und Vernaschen!!!

 

 

Herzlichst, Ria

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0