Gewürz-Macarons mit Apfelfüllung

Gewürz-Macarons mit Apfelfüllung
Gewürz-Macarons mit Apfelfüllung

Heute kommt eine köstliche Kleinigkeit aus der feinen französischen (oder auch italienischen) Zuckerbäckerkunst. Ich habe Macarons gebacken. Und muss sagen: das ist nicht ohne.

Aber man wird belohnt mit wunderschönen-kleinen-oh-so-süßen Happen, die außen knacken und innen zart sind.

Rezept

Für 12 Macarons brauch Ihr:

 

60 g Eiweiss 

60 g feiner Zucker

120 g Puderzucker

60 g gemahlene Mandeln 

1/2 TL gemahlener Zimt

1/2 TL gemahlener Ingwer

1 Prise gemahlenes Piment

1 Prise gemahlene Muskatnuss

1 Prise gemahlener Sternanis

 

Für die Füllung:

80 g Puderzucker

40 g weiche Butter

2 EL Apfelkonfitüre

 

Gewürz-Macarons mit Apfelfüllung

 

Bevor Ihr aber loslegt müsst Ihr einige Vorbereitungen treffen:

 

Lasst das Eiweiß "trocknen". Dafür gebt Ihr das Eiweiß in eine Schüssel, bedeckt sie mit Frischhaltefolie und lasst es ca. 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen. Das ist für die Konsistenz der Macarons wichtig... ansonsten kann es eher passieren, dass sie "auseinanderlaufen".

Außerdem müsst Ihr sicherstellen, dass die gemahlenen Mandeln wirklich fein gesiebt sind. Am besten Ihr mischt die Mandeln mit dem Puderzucker und siebt es. Größere Teilchen können zu unschönen Beulen führen. Das Sieben nimmt leider einige Zeit in Anspruch, sollte aber auf jeden Fall gemacht werden.... und haltet Euch genau an die Mengenangaben.

Zusätzlich braucht Ihr einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Schlagt das Eiweiß und den Zucker mit einem Handrührer steif. Fügt den Puderzucker mit den gemahlenen Mandeln und den Gewürzen in einer zweiten Schüssel zusammen (vergesst vorher das Sieben nicht...). Gebt die Eiweissmasse hinzu und verrührt die Masse vorsichtig mit einem Teigschaber.  Das kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er wie ein glattes Teigband vom Schaber fließt und seine Form in der Schüssel einige Sekunden hält. Wenn der Teig seine Form nicht verliert, müsst Ihr noch ein wenig weiter rühren, wenn der sofort auseinander fliesst, habt Ihr etwas zu lange gerührt :(

 

Füllt den Spritzbeutel mit der Masse und spritzt 24 Kreise mit ca. 4 cm Durchmesser auf das Backblech. 

 

Heizt den Ofen schon einmal auf 130°C vor, lasst das Blech mindestens 15 Minuten in einem warmen, trockenen Raum stehen, damit die Oberfläche der Macarons antrocknen kann. 

 

Gewürz-Macarons mit Apfelfüllung

 

Backt sie für 10 Minuten und lasst sie dann vollständig auskühlen, bevor Ihr sie vom Backpapier löst.

 

Für die Creme schlagt Ihr die Butter mit dem Puderzucker schaumig auf und rührt die Apfelkonfitüre unter.

 

Verteilt nun mit einem Teelöffel die Creme auf die glatte Seite der Macaronschälchen und setzt die andere Macaronschale mit der glatten Seite darauf.

 

Ich wünsche Euch sehr viel Spaß bei Nachbacken und Vernaschen oder auch Verschenken :)

 

Herzlichst, Ria

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0