Zitronen-Joghurt-MiniGugl

Zitronen-Joghurt-Minigugl
Zitronen-Joghurt-Minigugl

Ich muss gestehen: In den letzten Wochen war ich backfaul :( Aber heute habe ich mal wieder experimentiert.... und dabei sind saftige, kleine, sauer-süße Gugl herausgekommen.

Und mit ein bisschen Zuckerguss und Streuseln habe ich sie passend zum Osterfest verkleidet.

Praktisch ist, dass Ihr die Zutaten wahrscheinlich alle zu Hause habt... also ran an den Vorratsschrank und losgebacken.

Für ca. 24 Minigugl braucht Ihr:

120 g weiche Butter

2 Eier

80 g Zucker

Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone

1 Päckchen Vanillezucker

150 g Mehl

1,5 TL Backpulver

80 g Naturjoghurt 

100 g Puderzucker

1 EL Zitronensaft

Streusel und Lebensmittelfarbe nach Belieben

Zitronen-Joghurt-Minigugl

Heizt schon einmal Euren Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

Schlagt zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig auf. Gebt dann nacheinander die Eier hinzu und schlagt die Masse weiter auf.

Vermischt das Mehl und das Backpulver miteinander und gebt es zur Eimasse. Rührt es, genauso wie den Joghurt, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft gut unter.

Verteilt den Teig gleichmäßig auf die Formen (das funktioniert mit einem Spritzbeutel ganz besonders gut) und backt die Gugl ca. 25 Minuten aus.

Zitronen-Joghurt-Minigugl

Währenddessen rührt Ihr den Zuckerguss an, indem Ihr 1 EL Zitronensaft gut mit dem Puderzucker verrührt. Wenn Ihr möchtet könnt Ihr den Guss noch mit ein wenig Lebensmittelfarbe einfärben.

Wenn die Gugl fertig gebacken sind, löst sie aus den Förmchen und lasst sie auf einem Kuchengitter auskühlen, bevor Ihr sie nach Belieben mit dem Zuckerguss und Streuseln oder auch einfach nur mit Puderzucker dekoriert.

So und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Backen und Vernaschen.... 

 

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0