Limetten-Törtchen mit Baiserhaube

Limetten-Törtchen mit Baiserhaube
Limetten-Törtchen mit Baiserhaube

Gerade im Frühjahr und Sommer liebe ich es, auf Märkten und im Hofladen meines Vertrauens frisches Obst und Gemüse einzukaufen und mich von der Fülle des Angebots inspirieren zu lassen... bei meinem letzten Obst-Shopping-Trip landeten auch einige Bio-Limetten in meinem Körbchen.

Die passten ganz besonders gut zum warmen Sommerwetter, denn das, was daraus entstanden ist, war leicht und frisch.

 

Für 10 Tartes mit 10 cm Durchmesser benötigt Ihr (ausser den Förmchen)

 

für den Boden:

150 g Mehl

1 Prise Salz

20 g Zucker

100 g Butter

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

 

für die Limettenfüllung:

6 Bio-Limetten

60 g Speisestärke

3 Eigelb

130 g Zucker

20 g Butter

 

für die Baiserhaube:

3 Eiweiss

100 g Zucker

etwas Puderzucker zum Bestäuben

Limetten-Törtchen mit Baiserhaube

Verknetet zunächst das Mehl mit der Prise Salz, 20 g Zucker, 5 EL kaltem Wasser und 100 g kalter Butter zu einem glatten Teig und stellt ihn im Kühlschrank ca. 30 Min. kalt.

Heizt den Backofen auf 200 °C vor und fettet die Tarte-Förmchen.

Rollt den Teig nun aus und schneidet 10 Kreise mit ca. 13 cm Durchmesser aus. Legt die Förmchen mit  den Teigkreisen aus und entfernt eventuelle Reste, die überstehen.

Legt zugeschnittenes Backpapier auf den Teig und füllt die Förmchen mit den Hülsenfrüchen.

Backt den Teig ca. 12 Minuten, entfernt dann das Backpapier mit den Hülsenfrüchten und backt ihn ca. 5 Minuten weiter.

Reibt von 3 Limetten die Schale ab und presst dann alle Limetten aus. Nehmt 1 EL des Limettensaftes ab für die Baiserhaube. Füllt dann den Saft (es müssten zwischen 180 und 200 ml herauskommen) mit Wasser auf 500 ml auf. Kocht den Saft mit der Limettenschale, 130 g Zucker und 20 g Butter auf. Verrührt die Speisestärke mit 6 EL Wasser und gebt sie unter Rühren zum Saft hinzu. Dabei sollte der Saft nicht mehr sprudelnd kochen, da sich sonst schnell Klümpchen bilden können.

Trennt die Eier. Verrührt die Eigelbe kurz und gebt dann 2 EL der Limettencreme hinzu. Verrührt dann die restliche Limettencreme mit den Eigelben und füllt sie in die inzwischen abgekühlten Törtchen.

Stellt sie für etwa 30 Minuten kalt, damit die Creme anziehen kann.

Schlagt die Eiweisse mit den 100 g Zucker und dem EL Limettensaft steift. Verteilt die Baisermasse auf den Törtchen und backt diese ca. 10 Minuten bei 200°C.

Lasst sie dann komplett auskühlen und bestäubt sie mit etwas Puderzucker.

Limetten-Törtchen mit Baiserhaube

Gekühlt schmecken sie gerade bei wärmeren Temperaturen sehr lecker... die kleinen Törtchen sind schön limettig-frisch und sommerlich-leicht. 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und Vernaschen <3

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0