Hafer-Ausstecher mit Royal Icing

Hafer-Ausstecher mit Royal Icing
Hafer-Ausstecher mit Royal Icing

Vor einigen Wochen war ich bei einem kleinen Workshöpchen auf der eat&STYLE in Köln. Christine Bergmayer von Die Zuckerbäckerin hat uns eine kurze Einführung in das Thema Dekorieren mit Royal Icing gegeben und ich muss sagen, ihre Tipps waren toll. Zuvor hatte ich mich an das Thema nicht wirklich herangewagt.

Es ist auch nicht ohne und erfordert etwas Übung, aber es macht richtig Spaß. Für mich hat es fast etwas meditatives :) Und man kann so kreativ werden. Aber seht selber...

 

Für etwa 30 größere Kekse braucht Ihr:

280 g Mehl

40 g blütenzarte Haferflocken

100 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eigelb

200 g kalte Butter

Schalenabrieb von 1 Bio-Zitrone

 

Für das Royal Icing:

2 Eiweiß

350 g Puderzucker

3-4 EL Zitronensaft

verschiedene (Pasten-)Lebensmittelfarben

Zuckerperlen

Hafer-Ausstecher mit Royal Icing

Für den Teig vermischt Ihr alle Zutaten bis auf die Butter in einer Schüssel. Gebt dann die Butter in Würfeln hinzu und verknetet alles mit den Knethaken des Handrührers und dann mit Euren Händen zu einem glatten Teig. Stellt den Teig etwa 1 Stunde kalt.

Heizt den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

Knetet den Teig kurz durch und rollt ihn relativ dick (ca. 6 mm) aus. Stecht dann Motive Eurer Wahl aus. Wenn Ihr sie später mit Royal Icing dekorieren wollt, nehmt etwas größere Ausstecher mit ca. 8 cm Durchmesser. Gebt Eure Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst sie ca. 10-12 Minuten backen, bis ihr Oberfläche beginnt, sich zu bräunen.

Lasst die Kekse komplett auskühlen.

 

Hafer-Ausstecher mit Royal Icing

Schlagt für das Royal Icing die Eiweiße schaumig und gebt nach und nach den gesiebten Puderzucker hinzu. Die Masse sollte recht fest sein und so viel Stand haben, dass sich beim Herausziehen des Schneebesens eine Spitze bildet, die stehen bleibt.

Wichtig ist, dass die Schüssel, in der Ihr die Eiweiße aufschlagt frei von Fett ist. Ihr könnt sie zur Sicherheit mit der Schnittseite einer Zitrone ausreiben.

Füllt etwa 2 EL des Eischnees in einen Spritzbeutel und schneidet die Spitze knapp ab. Mit diesem Icing könnt Ihr die Umrandung Eurer Kekse gut nachmalen. Das Icing könnt Ihr ganz beliebig mit Lebensmittelfarbe, am besten geht Pastenfarbe, einfärben.

Rührt für das Royal Icing, mit dem Ihr den Keks füllen wollt, etwas Zitronensaft unter. Die Masse sollte nun eher fließen. Das dünflüssigere Icing gebt Ihr ebenfalls in einen Spritzbeutel, schneidet die Spitze ab und füllt Eure Kekse damit. Kleine Lücken lassen sich mit einem Zahnstocher gut füllen.

Nun sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt... Dekoriert so, wie Ihr die Kekse haben möchtet. Ihr könnt natürlich auch Zuckerperlen oder Glitzer verwenden.

Wichtig ist, dass die Kekse richtig durchtrocknen (mind. 8 Stunden) und danach trocken z.B.  in einer Dose aufbewahrt werden. 

Die dekorierten Kekse machen sich auf jedem Plätzchenteller hervorragend und sind außerdem eine süße Geschenkidee :) 

 

Viel Spaß beim Dekorieren und Verschenken.

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0