einfaches Früchtebrot

Früchtebrot
Früchtebrot

Jetzt sind es nur noch 4 Tage bis Weihnachten... es gibt einige Gebäcke, die man rechtzeitig herstellen sollte, damit sie dann zu Weihnachten perfekt durchgezogen sind. Dazu gehört auch Früchtebrot.

Wenn ihr es jetzt noch backt, könnt Ihr es super am 1. Weihnachtsfeiertag mit etwas Butter zum Frühstück essen.

Für eine Kastenform braucht Ihr:

200 g Mehl

2 TL Backpulver

4 Eier

150 g Honig

200 g Nüsse (ich hatte Haselnüsse) 

100 g getrocknete Datteln

100 g getrocknete Aprikosen

150 g getrocknete Feigen

150 g Rosinen

100 g Zitronat

1 EL Rum

Früchtebrot

Heizt den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor und fettet eine Kastenform.

Hackt das Dörrobst und die Nüsse klein, das Zitronat in sehr kleine Stückchen.

Schlagt die Eier mit dem Honig schaumig. Rührt dann das Mehl mit dem Backpulver und dem Rum unter, bis ein Teig entstanden ist.

Hebt dann alle restlichen Zutaten locker unter und gebt den Teig in die Backform.

Backt das Früchtebrot für etwa 1 Stunde und lasst es auskühlen.

Damit sich das Aroma optimal entfalten kann, verpackt es in Alufolie und lasst es mindestens 3 Tage ziehen.

Auch wenn Ihr es unbedingt vorher probieren wollt, rate ich Euch, es ziehen zu lassen. Ich habe den Geschmackstest gemacht... erst nach 3 Tagen hat es durch und durch die fruchtige Saftigkeit, die ich mir bei einem Früchtebrot wünsche.

Früchtebrot

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und Vernaschen :)

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0