Champagner-Cupcakes mit Minze

Champagner-Cupcakes mit Minze
Champagner-Cupcakes mit Minze

Zum Jahresabschluss habe ich sehr partytaugliche Cupcakes mitgebracht... macht schon mal den Champagner auf, auf den Tischen wird später getanzt ;)

 

 

Für 20 kleine Cupcakes braucht Ihr:

Für den Teig

150 g Zucker

120 g weiche Butter

2 Eier

2 Päckchen Vanillezucker

220 g Mehl

1/2 TL Natron

1/4 TL Backpulver

1 gute Prise Salz

160 ml Champagner (oder Sekt oder Prosecco)

100 g saure Sahne

 

Für das Topping

4 Eiweiss

200 g Zucker

300 g weiche Butter

5-6 EL Champagner (Sekt, Prosecco...)

10-15 Minzblätter

Champagner-Cupcakes

Heizt den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf und bereitet 20 Muffinförmchen vor (entweder mit Muffinblech, Silikonformen oder standfesten Papierförmchen).

Schlagt für den Teig den Zucker und den Vanillezucker mit der Butter schaumig auf und gebt dann nacheinander die Eier hinzu. Schlagt alles auf, bis es cremig ist. Vermischt in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und dem Salz. Verrührt den Champagner mit der sauren Sahne, bis alle Klümpchen sich aufgelöst haben. Rührt nun abwechselnd in 3 Portionen die Mehlmischung und den Champagner in die Buttermischung ein.

Verteilt den Teig gleichmäßig auf die Muffinformen und backt ihn ca. 20 Minuten. Lasst die Cupcakes gut auskühlen.

Für das Topping erwärmt Ihr das Eiweiss mit dem Zucker unter Rühren über dem Wasserbad so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Hört nicht auf zu Rühren und achtet darauf, dass die Mischung nicht zu heiss wird, da sonst das Eiweiss stocken kann.

Schlagt die Eimischung lange mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine auf, bis sie steif geworden ist. Gebt nun die Butter hinzu und schlagt so lange weiter, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Es kann passieren, dass die Creme zwischenzeitlich gerinnt. Schlagt dann einfach weiter. Normalerweise müssen sich nur die Temperaturen der Bestandteile angleichen und die Creme zieht an. Also gebt der Creme die Zeit...

Nun könnt Ihr den Champagner einrühren. Zum Schluss schneidet Ihr die Minzblätter klein und hebt sie unter das Topping.

Das Topping könnt Ihr nun mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle auf die Cupcakes spritzen und nach Belieben dekorieren.

Champagner-Cupcakes mit Minze

 

Diese Cupcakes werden auf jeden Fall in meine "heavy-backing-rotation" kommen. Sie sind extrem fluffig, festlich, der Champagnergeschmack kommt leicht durch und die Minze gibt dem Ganzen den besonderen Kick.

 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Backen und Vernaschen... 

 

und ich möchte mich bei Euch für ein tolles Jahr bedanken! 

 

Habt einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück, Gesundheit, Liebe, bleibt neugierig und macht es Euch schön!!!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0