Gefüllte Handpie-Herzen

Gefüllte Handpie-Herzen
Gefüllte Handpie-Herzen

Am Sonntag ist wieder Valentinstag <3 Plant Ihr ein ausgiebiges Früstück mit Eurer Liebsten oder Eurem Liebsten?!??! Mit allem Drum und Dran und vielleicht sogar m Bett??!?!

Oder wollt Ihr einmal einen Strauß voller Herzen verschenken?

 

Dann werdet Ihr Freude an diesen gefüllten Handpies haben. Außen ein knackiger mit Zucker bestreuter Mürbeteig, innen eine fruchtige Füllung. Und wenn Ihr die Herzchen auf Papierstiele steckt, könnt Ihr sie auch wunderbar als essbare Deko verwenden. <3

 

Was auch immer Ihr vor habt, genießt die Zeit mit Euren Lieben :)

 

Für 10 Herzen mit etwa 8 cm Durchmesser braucht Ihr:

Für den Teig

180 g Mehl

110 g kalte Butter in Stücken

2 EL Zucker

2 EL kaltes Wasser 

 

Für die Füllung

ca. 80 g Beeren Eurer Wahl 

(frische sind super, ich hatte eine TK-Beerenmischung)

1 EL Mehl

1 EL Zucker

 

Außerdem 

1 Ei

etwas Zucker zum Bestreuen

 

 

Für den Teig verknetet Ihr in einer Schüssel das Mehl mit dem Zucker und der Butter. Wenn eine krümelige Masse entstanden ist, gebt Ihr das Wasser hinzu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Wickelt den Teig in Frischaltefolie ein und stellt ihn für mindestens eine Stunde kalt.

 

Für die Füllung verrührt Ihr die Beeren mit dem Mehl und dem Zucker und stellt es zunächst beiseite.

 

Heizt den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und stecht 20 Herzen aus. 10 dieser Herzen legt Ihr mit etwas Abstand auf ein Backblech und verteilt die Füllung jeweils in der Mitte. 

Lasst einen Rand, da der "Deckel" irgendwo haften muss. Verquirlt das Ei und streicht nun die Ränder der Herzen damit ein. Wenn Ihr die Pies am Stiel haben möchtet, legt nun einen Papierstiel (Cakepop-Stiel) in die Mitte. Legt jetzt die Herz-"Deckel" auf die gefüllten Herzen und drückt sie am Rand mit den Fingern leicht an. 

Damit die Füllung nicht herausläuft drückt die Ränder noch einmal mit einer Gabelspitze fest.

 Bestreut die Handpies mit etwas Zucker und lasst sie ca. 25-30 Minuten backen. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

 

 

Lasst die Herzchen vollkommen auskühlen, bevor Ihr sie selber vernascht oder verschenkt.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken.

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0