Meine Liebste... Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte mit Meringue Kisses

Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte
Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte

Wenn ich eine Torte wählen müsste, die ich selber am liebsten vernasche, dann wäre es wohl diese hier...

 

Ich denke, sie hat Potential die Lieblingstorte von vielen von Euch zu werden, denn in ihr kommen saftiger Eierlikör-Boden mit leicht saurem Apfelkompott und eine herrliche, karamellige Buttercreme zusammen.

Dazu ein Guss aus Karamell und ein paar Meringue Kisses als Deko <3 

 

Es könnte wirklich kaum besser sein.

Für eine Torte mit 20 cm Durchmesser braucht Ihr:

Für den Boden

4 Eier

200 g Zucker

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

200 ml Eierlikör

200 ml (Raps-)Öl

Mark von 1 Vanilleschote

 

Für die Buttercreme

300 g Butter

200 g Puderzucker

110 ml Sahne

 

Für das Apfelkompott

400 g geschälte, klein gehackte Äpfel

(ca. 3 Stück, Boskop eignet sich super!)

50 g brauner Zucker

100 ml Wasser

Schale der Vanilleschote

 

Für die Karamellsauce 

200 g Zucker

150 g Sahne

100 g kalte Butter

oder fertig z.B. von Bonne Maman oder Dulce de Leche von San Ignacio 

 

Für die Meringuen

2 Eiweiß

100 g Zucker

1 Prise Salz

Pastenfarben nach Belieben

mehrere Spritzbeutel und Tüllen

Heizt den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor und fettet 3 flache Backformen mit 20 cm Durchmesser. Ihr könnt den Teig auch auf einmal backen und später durchschneiden, dann verlängert sich die Backzeit allerdings von etwa 20 Minuten auf mindestens 60 Min.

 

Schlagt mit dem Handführer oder der Küchenmaschine die Eier mit dem Zucker und dem Vanillemark richtig lange auf bis sich das Volumen mindesten verdoppelt, eher verdreifacht hat.

Gebt dann langsam das Öl und den Eierlikör dazu. Rührt zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver kurz unter. Achtet darauf, dass Ihr es wirklich nur unterhebt, damit der Teig schön luftig bleibt.

Verteilt den Teig gleichmäßig in die Backformen und backt diese etwa 20 Minuten, bis die Oberfläche leicht braun ist.

Lasst die Böden auf einem Kuchengitter gut auskühlen.

Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte

Kocht für das Apfelkompott die Apfelstückchen mit dem Wasser, der Vanilleschote und dem Zucker auf bis die Apfelstückchen etwas weich geworden sind. Stellt das Apfelkompott bis zur Verwendung kalt.

Für die Buttercreme schmelzt ihr die Butter und erhitzt sie so lange, bis sie eine bräunliche Farbe angenommen hat. Rührt nun so lange, bis ein Karamellgeruch aufsteigt und die Butter nicht mehr zischt und blubbert.

Jetzt könnt Ihr nach Belieben die Schwebeteilchen entfernen, indem Ihr die flüssige Butter durch einen Kaffeefilter gießt.

Lasst die Butter abkühlen und stellt sie abgedeckt in den Kühlschrank, bis sie gestockt ist.

Schlagt die Butter mit dem Puderzucker hell und cremig auf. Fügt dann die Sahne hinzu und schlagt alles luftig auf.

Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte

 Für die Meringuen-Deko schlagt das Eiweiß mit dem Salz bei hoher Stufe Eurer Küchenmaschine oder des Handmixers auf, bis es weiß und fest geworden ist. Gebt dann esslöffelweise den Zucker hinzu und schlagt immer so lange, bis er sich vollständig mit dem Eiweiß verbunden hat. Wenn der Zucker vollständig aufgebraucht ist, schlagt den Eischnee weitere 7-8 Minuten. Er sollte so fest sein, dass beim Herausziehen des Schneebesens der Eischnee stehen bleibt. Außerdem sollte sie Masse schön weiß glänzen und beim Verreiben zwischen den Fingern darf man die Zuckerkristalle nicht mehr spüren.

Wenn Ihr den Eischnee Einfärben möchtet ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Gebt etwas Pastenfarbe hinzu und verrührt sie nicht vollständig. So ergibt sich später beim Aufspritzen ein tolles Muster. 

Heizt den Backofen auf 130°C Ober-/Unterhitze auf.

Füllt den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle (je nachdem wie groß die Kisses werden sollen wählt Ihr die Größe der Tülle) und spritzt kleine Häufchen mit etwas Abstand auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.

Backt die kleinen Baisers für ca. 2 Stunden bei leicht geöffneter Backofentür, um ein nicht gebräuntes und luftig-leichtes Ergebnis zu bekommen.

Ich mache immer ein paar Meringuen mehr. Sie lassen sich trocken in einer Dose gut aufbewahren, sind eine tolle kleine Nascherei für zwischendurch und sind als Deko einfach nur supersüß...

 

Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte

Die Karamellsauce kann man wunderbar fertig kaufen, wie ich finde. Ich verwende Karamellaufstrich und erwärme ihn leicht, damit er flüssiger wird.

Wer sie selber machen möchte, erwärmt den Zucker in einem Topf, bis er beginnt goldbraun zu werden. Dann gebt Ihr unter Rühren die Butter hinzu und lasse sie schmelzen. Zuletzt fügt Ihr die Sahne hinzu und rührt so lange, bis die Masse glatt ist. Lasst die Sauce bei Zimmertemperatur abkühlen.

Wenn alle Komponenten abgekühlt sind könnt Ihr beginnen die Torte zusammen zu setzen.

 

Bestreicht dafür 2 Böden mit der Hälfte der Buttercreme und verteilt darauf das Apfelkompott (Flüssigkeit vorher abgießen). Schichtet diese beiden Böden gerade aufeinander und bedeckt die Torte mit dem letzen Boden.

 

Verteilt nun den Rest der Buttercreme auf der Torte und an den Seiten. Streicht sie mit einer Winkelpalette glatt. 

Ich habe mich für eine semi-naked Torte entschieden und an den Seiten nur wenig Creme aufgetragen, so dass die Böden und die Füllung zu sehen sind.

Eierlikör-Apfel-Karamell-Buttercreme-Torte

Stellt die Torte mindesten 30 Minuten kalt, damit die Buttercreme fest werden kann.

Dann verteilt Ihr die Karamellcreme auf der Torte und lasst etwas davon an den Seiten herab laufen.

Zuletzt verteilt Ihr die Meringue Kisses auf der Torte. Ihr könnt auch einige zerkrümeln und über die Torte streuen.

Lasst die Torte noch etwa 2 Stunden im Kühlschrank ziehen, bis Ihr sie vernascht...

 

Ich bin gespannt, wie sie Euch schmeckt und freue mich über Feedback :)

 

Viel Spaß beim Backen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0