NoBake-Schoko-Tarte

Schokotarte mit Himbeeren
NoBake-Schokotarte mit Himbeeren

Was tun, wenn man keine Zeit hat, um lange in der Küche zu stehen und eine Torte oder einen Kuchen vorzubereiten??!?! 

Oder es ist kein Ofen vorhanden? Oder es ist einfach zu warm zum Backen? Oder man hat keine Lust? Oder man möchte einfach gaaaaaaaaaaaanz viel Schokolade, Oreo-Kekse und ein paar Himbeeren verarbeiten... ja dann, dann macht man diese Tarte <3

Für eine Tarteform mit ca. 26 cm Durchmesser braucht Ihr (funktioniert übrigens auch ohne Probleme in einer Springform...):

350 g Oreo-Kekse

125 g flüssige Butter

300 g Zartbitterschokolade

200 ml Sahne

Mark von 1 Vanilleschote

200 g Himbeeren

Mahlt in einer Küchenmaschine die Oreo-Kekse ganz fein. Alternativ könnt Ihr sie auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein bröseln. Gebt die flüssige Butter hinzu und vermengt alles, bis eine Masse entstanden ist. 

Schokotarte mit Himbeeren

Gebt dem Keksbodenteig in die gefettete Backform und drückt ihn lückenlos und gleichmäßig an.

Stellt den Boden für etwas 30 Minuten im Kühlschrank kalt.

 

Erwärmt die Sahne mit dem Vanillemark, sie sollte allerdings nicht kochen, und gebt dann die klein gehackte Schokolade hinein. Löst sie unter Rühren auf und lasst die Ganache etwas abkühlen.

Gießt die Ganache auf den Keksboden und verteilt gleichmäßig die Himbeeren darauf.

 

Stellt die Tarte mindestens eine weitere Stunde kalt, bevor Ihr den Schokoschock erlebt. :)

Schokotarte mit Himbeeren

Diesen einfachsten, leckersten Kuchen muss man einfach lieben, wenn man auch nur ein bisschen Schokoholic ist...

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und Vernaschen.

 

Herzlichst, Ria 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marcel (Freitag, 03 Juni 2016 22:52)

    Am Wochenende wird das ausprobiert. Ich freue mich.