Erdbeer-Puddingteilchen von Jessmynesbakery {Gastbeitrag}

Erdbeer-Puddingteilchen
Erdbeer-Puddingteilchen

Dass Jasmin von Jessmynesbakery zu meiner Gartenparty kommt, war mir ein besonderes Anliegen... ich habe es nämlich nicht geschafft, zu Ihrem 1. Bloggeburtstag  zu kommen und habe es sehr bedauert!!! :( 

Umso mehr freut es mich, dass Sie meiner Einladung nachgekommen ist und mir diese himmlischen Erdbeer-Puddingteilchen auf´s Buffet legt :)

Zum Geburtstag viel Glück...

 

und ein Haufen leckerer Erdbeeren für Dich, liebste Ria! Für Deinen Bloggeburtstag habe ich mir gedacht: Was will man im Sommer mehr, als leckere, saftige Erdbeeren? Genau, höchstens noch ne eiskalte Limo und ein Eis, aber das kann ja jemand anderes mitbringen.

Ich steh‘ also hier in Deinem virtuellen Garten mit meinen Hefeteilchen, einem rosa Luftballon und singe ein Ständchen für Dich. Auf viele weitere tolle Jahre „Frau Stiller backt“! Möge Dir nie die Inspiration ausgehen und mögest Du immer mutig genug sein, auch einmal etwas Neues auszuprobieren. Lass‘ Dich feiern und genieß‘ Deine Party! 

Die Leser sind irgendwie immer die Ärmsten an der ganzen Bloggeschichte: Bekommen die schönsten Torten, das leckerste Gebäck und die schmackhaftesten Cupcakes vorgesetzt und dürfen noch nicht einmal davon naschen. Aber nachbacken dürfen Sie und deshalb kommt hier das Rezept: 

Ihr braucht (für ca. 20 Teilchen):

 500 g Mehl

1 Würfel Hefe

  4 EL Zucker

  1 Prise Salz

  250 g Butter

  Ca. 1 l Milch

1 Päckchen Puddingpulver Vanille

 Päckchen Tortenguss mit Erdbeergeschmack

  500 g Erdbeeren 

Die Zubereitung:

Aus dem Mehl, der Hefe, dem Zucker, dem Salz, der Butter und 500 ml Milch einen Teig kneten und 1 Stunde mit einem feuchten Tuch gehen lassen. Bei einer warmen Zimmertemperatur (zum Beispiel im Sommer), könnt Ihr den Hefeteig problemlos auf der Arbeitsplatte gehen lassen. Sollte es aber kühl in Eurer Küche sein, macht es dem Hefeteig im Backofen schön mollig warm (ca. 30 Grad) und lasst ihn dort abgedeckt gehen. Der Teig wird sich mehr als verdoppeln, also nehmt‘ von vornherein eine große Schüssel.

In der Zwischenzeit kocht Ihr den Vanillepudding nach Packungsanleitung und lasst ihn erkalten. Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, legt Ihr Frischhaltefolie auf den Pudding. Fühlt sich beim drauf legen sehr komisch an, ist aber extrem effektiv! 

Aus dem fertigen Hefeteig formt Ihr anschließend golfballgroße Kugeln, drückt sie flach, formt daraus kleine Nester und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes blech. Nun kommt der Pudding in die kleinen Nester, ca. 3 Teelöffel pro Nest. Je nach Größe der Nester nimmt Ihr mehr oder weniger Pudding. Jetzt werden sie bei ca. 180 Grad für ca. 15 – 20 Minuten gebacken.

Während die Nester backen könnt Ihr die Erdbeeren waschen und halbieren. Sobald die Nester fertig sind, lasst Ihr sie nur kurz erkalten und legt die Erdbeeren auf den Pudding.

Wenn Ihr mit dem Backen fertig seid und alle Nester ausgekühlt sind, bereitet Ihr den Tortenguss nach Packungsanleitung zu und gebt ihn vorsichtig auf die Erdbeeren.

Fertig! So einfach sind diese Hefeteilchen! Lasst es Euch schmecken, genießt die weiteren Tage von Frau Stillers Bloggeburtstag und den restlichen Sommer.

Liebste Ria, fühl‘ Dich ganz fest von mir gedrückt!

 

Eure Jessmyne

 

Vom Blog: jessmynesbakery

Meine liebe Jasmin, vielen vielen Dank für Dein leckeres Mitbringsel und Deine lieben Worte!

Ich glaub, ich muss schnell mal in die Küche und eine paar Puddingteilchen machen :)

 

Euch auch viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen.

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0