Himbeer-Sahne-Torte von Alina´s Glücklichmacher {Gastbeitrag}

Himbeer-Sahne-Torte
Himbeer-Sahne-Torte

Heute habe ich wieder Besuch von einer ganz lieben Bloggerkollegin. Alina von Alina´s Glücklichmacher zaubert auf Ihrer Seite allerhand Leckereien, die das Naschkatzenherz höher schlagen lassen. Sie möchte Euch gerne  "ein wenig an die schönen Dinge des Lebens ... erinnern und ... für eine kleine Ewigkeit in  Ihre (meine) feine, zauberhaft gemütliche Welt ... entführen."

Also mich nimmt sie mit dieser köstlichen Torte auf jeden Fall mit <3 

Himbeer-Sahne-Torte

 

Für eine 20er Springform brauchst du:

 

Teig

4 Eigelb

4 Eiweiß

3 TL Sprudelwasser

160g Zucker

1 Prise Salz

100g Mehl

100g Speisestärke

1 Pk. Backpulver

2 TL Vanilleextrakt

 

Füllung

800ml Sahne

50g Puderzucker

1 Pk. Vanillezucker

3 Pk. Sahnesteif

500g (Tiefkühl-)Himbeeren

150g Zartbitter-Raspelschokolade

20g gehackte Pistazienkerne

Heize zunächst den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

Verrühre das Eigelb mit dem Wasser so lange, bis eine helle, cremige Masse entsteht, und rühre nach und nach circa die Hälfte des Zuckers unter.

Schlage nun in einer separaten Schüssel das Eiweiß mit der Prise Salz und der anderen Hälfte des Zuckers auf, bis ein fester Eischnee entsteht, und hebe diese unter die Eigelb-Mischung.

Vermische das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver, siebe das Ganze unter die Eiermasse und hebe es ganz vorsichtig mit dem Vanilleextrakt unter.

Verteile den Teig in deiner mit Backpapier ausgelegten und eingefetteten Springform und gib diese für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Lasse den fertigen Biskuitboden schließlich komplett auskühlen.

Jetzt ist es an der Zeit, die Himbeersahne vorzubereiten:

Schlage hierfür die Sahne mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Sahnesteif auf.

Lege etwa ¼ der Himbeeren für das spätere Schichten zur Seite und püriere die restlichen Beeren.

Hebe die pürierten Himbeeren unter die Sahne und drittle deinen Biskuitteig.

Nun geht es ans Schichten der Torte. Das Prinzip:

Biskuitboden - 1/3 der Himbeer-Sahne – 1/3 der zurückgelegten Himbeeren -  1/3 der Raspelschokolade.

 - Bei dem Verteilen der Himbeer-Sahne hast du verschiedene Möglichkeiten: Du kannst sie ganz einfach mit einem Teigschaber oder Winkelpalette auf den Biskuitböden verteilen, aber auch so wie ich einen Spritzbeutel mit runder Tülle verwenden. - 

Ist die Torte soweit fertig geschichtet, kannst du sie mit den aufgehobenen Himbeeren und den gehackten Pistazienkernen verzieren.

Anschließend kommt sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank.

 

Ich wünsche dir einen guten Appetit! Lass es dir schmecken! ✨

Hmmmm, sieht das lecker aus!!! Vielen Dank, liebe Alina für diese hübsche, sommerliche Torte und schön, dass Du bei mir und meiner virtuellen Gartenparty zu meinem 2. Bloggeburtstag zu Gast warst. 

An meiner Gartenparty könnt Ihr übrigens auch noch teilnehmen... schaut doch einmal vorbei!

Je mehr Gäste kommen, desto besser :)

 

Und jetzt, viel Spaß beim (Nach-)Backen und Vernaschen!!!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0