Erdnussbutter-Cookie-Brownie-Häppchen

Erdnussbutter-Cookie-Brownie-Häppchen
Erdnussbutter-Cookie-Brownie-Häppchen

 

Als mein Mann sagte: "Das ist das Beste, was Du je gebacken hast!"... und das mit einem höchst zufriedenen Gesichtsausdruck, war klar, dass ich Euch dieses Rezept nicht lange vorenthalten sollte.

 

Ich habe Cookies und Brownies und extraviel Schokolade und noch mehr Erdnussbutter zusammengepackt und das, was dabei herausgekommen ist, verdient eine Vielzahl an Prädikaten: schlotzig, saftig, schokoladig, klebrig, weich, erdnussig, voluminös, dekadent, herrlich, köstlich.... ich könnte immer weiter machen :)

Aber das wäre gemein, Ihr wollt ja (höchstwahrscheinlich) das Rezept zu dieser Köstlichkeit... Oder?

Ich habe in einer Auflaufform (17x25cm) gebacken und den Brownie in 20 Stücke geschnitten. 

 

Dafür braucht Ihr:

 

Für die Erdnussbutter-Cookie-Schicht

 

1 Ei

60 g weiche Butter

50 g hellen Muscovado Zucker

50 g Rohrohrzucker

70 g Erdnussbutter

1/2 TL Weinsteinbackpulver

1/2 TL Backnatron

1 Prise Salz

60 g Mehl

 

Für die Schokoladen- und Erdnussbutter-Schicht

150 g Erdnussbutter

100 g gehackte Zartbitterschokolade

 

Für die Brownie-Schicht

150 g Butter

150 g Rohrohrzucker

1/2 TL Salz

60 g Backkakao

2 Eier

Mark einer Vanilleschote

70 g Mehl

Ihr beginnt mit der Cookie-Schicht.

Verrührt dafür zunächst die trockenen Zutaten, das Weinsteinbackpulver, Backnatron, Salz und Mehl, in einer Schüssel.

Schlagt die Butter mit dem Muscovado- und dem Rohrohrzucker hell und cremig auf. Gebt die Erdnussbutter hinzu und schlagt die Masse weiter. Fügt dann das Ei hinein, verrührt es so lange, bis sich die Zutaten verbunden haben und hebt zum Schluss kurz die Mehlmischung unter.

 

Verteilt den Cookieteig in Eurer gefetteten Auflauf- oder Backform und streicht ihn glatt. Stellt den Teig bis zur Verwendung kalt.

Heizt den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.

 

Schmelzt für den Brownieteig die Butter in einem Topf, nehmt sie von der Kochstelle und rührt den Zucker und das Kakaopulver unter. Fügt danach das Salz, das Vanillemark und die Eier hinzu, rührt so lange, bis sich alle Zutaten miteinander vermengt haben und hebt zum Schluss kurz das Mehl unter. 

Holt Eure Backform aus dem Kühlschrank und verteilt die gehackte Schokolade auf der Cookieschicht.

Setzt mithilfe eines Teelöffels kleine Häufchen Erdnussbutter dazwischen und verteilt den Brownieteig darauf.

Gebt den Kuchen für 30 - 35 Minuten in den Backofen. Achtet aber darauf, dass der Brownie nicht zu lange backt... schließlich soll er schön saftig von innen sein.

Lasst den Brownie auskühlen und schneidet ihn in 20 kleine Häppchen... wundert Euch nicht, dass die Stücke wirklich klein sind :) Der Brownie ist so gehaltvoll-vollgepackt, dass mir ein so kleines Stückchen reicht. Zur Not langt Ihr eben ein zweites (oder drittes, viertes....) Mal zu .

Ich wünsche Euch sehr viel Spaß beim Nachbacken und noch mehr Spaß beim Vernaschen!!!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0