Popcorn Cookies {enthält Werbung}

Popcorn-Cookies
Popcorn-Cookies

Was seid Ihr für ein Kino-Nascher?

 

Popcorn oder Nachos?

 

Und mögt Ihr die Nascherei so gerne, dass Ihr sie auch zu Hause zubereitet??!?!

 

Popcorn gab es eine lange Zeit für mich immer nur im Kino... das Zubereiten im Topf war nie meins und außerdem bin ich eigentlich auch eher der Nacho-Typ. Also gab es doch sehr sehr selten Popcorn, das hat mich aber nie gestört.

 

Seitdem ich aber mit meinem kleinen großen Mann in Kino gehen kann und er ein wahnsinnig großer Popcorn-Fan ist, gibt es den gepufften Snack immer wieder einmal. 

 

Naja, snacken muss ich es immer noch nicht unbedingt, aber ich backe mittlerweile ganz gerne damit :)

Vor einiger Zeit habe ich z.B. schon einmal eine sehr dekadente Torte gebacken. Und heute gibt es Cookies mit Popcorn <3.

 

In der aktuellen Degustabox*  waren 2 Tüten Chio Mikrowellenpopcorn enthalten. Eine süße und eine salzige Variante.

Das süße Popcorn wurde, wie sollte es auch anders sein, von meinem Sohnemann verputzt, das salzige ist zu weiten Teilen in diesen sehr leckeren Cookies gelandet :)

Für 10 Cookies braucht Ihr:

150 g Butter

120 g braunen Zucker (am besten hellen Muscovado Zucker)

70 g Zucker

150 g Mehl

1/2 TL Weinsteinbackpulver

1 Ei

1 Prise Salz

Mark von 1/2 Vanilleschote

Abrieb von 1/4 Tonkabohne 

40 g - 50 g salziges Popcorn (ich habe das Mikrowellenpopcorn von Chio verwendet)

grobes Meersalz

 

Zunächst bräunt Ihr die Butter. Dafür erhitzt Ihr die Butter bei mittlerer Temperatur so lange, bis sie beginnt zu blubbern. Rührt immer wieder um. Nach einiger Zeit stellt Ihr fest, dass das Blubbern nachlässt und sich ein karamelliger Geruch breit macht. Gleichzeitig könnt Ihr beobachten, wie die Butter beginnt dunkler zu werden. Sobald die Butter keine Blasen mehr wirft nehmt sie vom Herd, füllt sie in eine Schüssel und stellt sie kalt.

Wenn die Butter wieder fest geworden ist (in der Oberfläche sollte bei leichtem Druck ein Abdruck Eures Fingers erkennbar bleiben), könnt Ihr den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Gebt nun das Popcorn in die Mikrowelle und lasst es aufpoppen. Stellt etwa 1/3 beiseite, den Rest könnt Ihr vernaschen. ;)

Schlagt die Butter mit dem braunen und weißen Zucker etwa 8 Minuten sehr cremig auf. Gebt dann das Ei hinzu, das Vanillemark und die Tonkabohne hinzu und rührt es ebenfalls etwa 2 Minuten ein. Hebt zuletzt das Mehl mit dem Backpulver unter, bis sich alles zu einem Teig verbunden hat. 

Jetzt gebt Ihr das Popcorn in den Teig und hebt es mit einem großen Löffel oder Teigspatel unter. Vermischt alles ruhig einige Zeit, bis das Popcorn nicht mehr ganz so groß ist. 

Nun formt Ihr 10 Kugeln (ich verwende dafür immer einen Eisportionierer) und verteilt sie mit etwas Abstand auf dem Backblech. Bestreut die Teigbällchen nach Belieben mit etwas Meersalz.

Backt die Cookies für etwa 12 - 15 Minuten . Sie sollten auseinander gelaufen sein und sich etwas zu weich anfühlen, um sie heraus zu holen... nur dann werden sie weich und schlotzig sein, wenn sie abgekühlt sind. 

Lasst sie etwa 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen und legt sie dann vorsichtig auf ein Kuchengitter, wo sie vollständig auskühlen können.

Die gebräunte Butter gibt den Cookies eine leckere Karamellnote, sie sind innen herrlich weich und haben durch das Popcorn einen tollen Crunch. 

Ich würde in jedem Fall salziges Popcorn verwenden. Es bildet einen guten Kontrast zu den sonst eher süßen Cookies <3

Ich wünsche Euch sehr viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!!!

 

Herzlichst, Ria

Popcorn-Cookies

* Vielen Dank an Degustabox für das kostenlose Zusenden der Box. Ich hatte große Freude daran, den Inhalt zu vernaschen und das Chio Mikrowellen Popcorn zu verarbeiten. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0