3d Weihnachtsbäume von Törtchen made in Berlin {Gastbeitrag}

3D-Plätzchen-Weihnachtsbäume
3D-Plätzchen-Weihnachtsbäume

Sehen diese kleinen Bäumchen nicht total verführerisch aus? 

Nina von Törtchen - Made in Berlin hat sie uns heute zum Kaffeeklatsch vorbei gebracht! Das tolle daran ist, dass sie nicht nur richtig hübsch aussehen, sondern auch noch aus leckeren Orange-Ingwer-Plätzchen bestehen!!! Na, wer möchte ein Bäumchen naschen??!?!

Wenn man zum Kaffeeklatsch eingeladen wird, sollte man auf jeden Fall ein bisschen Klatsch mitbringen, oder nicht? Außerdem bringe ich zum Kaffeeklatsch auch gerne noch eine Kleinigkeit mit und da es ein Advents-Kaffeeklatsch ist, habe ich etwas Weihnachtliches in Petto: Geschmückte Tannenbäume aus leckeren Orange-Ingwer-Plätzchen. Falls du dich nun fragst, wer „ich“ ist, ich bin Nina und ich blogge auf Törtchen – Made in Berlin. Wie der Name schon andeutet, ist Backen meine Leidenschaft. In meiner Küche herrscht durchgängig Produktionschaos und es hängt immer ein Duft von Frischgebackenem zwischen meinen Wänden. Diesen Duft und etwas Weihnachtsstimmung bringe ich heute mit zu Ria und vielleicht ja auch in deine Küche?!

3D-Plätzchen-Weihnachtsbäume

Zutaten:

Für die Plätzchen:

100 g Butter

50 g Zucker

150 g Mehl

½ Tl Backpulver

1 Tütchen Vanillezucker

1 Tl geriebenen, frischen Ingwer

2 Tl Orangenschale

Verschieden große Plätzchenausstecher in Sternform

Für den Zuckerguss:

200 g Puderzucker

8 Tl Wasser

2 Tl Zitronensaft

1 Tl Orangenschale

Grüne Lebensmittelfarbe

 

Verschiedenfarbige Zuckerperlen

Zubereitung:

1. Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Backpulver, Ingwer und Orangenschale in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem homogenen Teig kneten. 

2. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. 

3. Die Arbeitsfläche und das Nudelholz mit Mehl bestäuben. Den Teig mit dem Nudelholz ausrollen. Mit den Ausstechern Sterne ausstechen. Für einen großen Tannenbaum werden jeweils zwei Mal vier verschiedene Größen benötigt, für einen kleinen Baum jeweils zwei Mal drei verschiedene Größen.

4. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

5. Aus Puderzucker, Wasser, Zitronensaft, Orangenschale und etwas grüner Lebensmittelfarbe einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren. 

6. Aus den beiden kleinsten Sternen eine Baumkrone bauen, indem du einen der beiden Sterne halbierst, die eine Hälfte als Stütze nimmst und die andere Hälfte als Krone und diese beiden Hälften mit Zuckerguss auf den zweiten Keks kleben. 

7. Keks für Keks mit Zuckerguss bepinseln und aufeinanderstapeln. Mit den Zuckerperlen dekorieren und trocknen lassen. 

3D-Plätzchen-Weihnachtsbäume

Liebe Nina!

Herzlichen Dank für diese süße, weihnachtliche Keks-Idee.  Das ist so hübsch, da braucht man fast keine Deko mehr :) Ich freue mich sehr, dass Du zum Kaffeeklatsch vorbei gekommen bist und wünsche Dir eine schöne Adventszeit!

 

 

Morgen kommt übrigens Carina von Tee un Kooken zum Kaffeeklatsch... ich bin gespannt, was Sie im Gepäck hat!

 

Viel Spaß beim Backen und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0