Kirsch-Lebkuchen-Törtchen von Danielas Foodblog {Gastbeitrag}

Spekulatius-Kirsch-Törtchen
Spekulatius-Kirsch-Törtchen

Mein heutiger Gast ist Daniela von Danielas Foodblog und ich freue mich sehr. :) Denn tatsächlich ist sie die allererste Foodbloggerin, die ich im wahren Leben getroffen habe - habe ich Dir das je erzählt, Daniela??!?! - und mittlerweile sehen wir uns regelmäßig bei Blogger-Treffen, was immer ein großer Spaß ist :) Heute bringt sie allerdings nur virtuell ein Törtchen zum Kaffeeklatsch vorbei... wobei mir das Törtchen "in echt" deutlich lieber wäre ;)

Liebe Leser von fraustillerbackt.de, 

jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis Heiligabend und heute darf ich euch das Rezept für 

leckere Kirsch-Lebkuchen-Törtchen bei Ria präsentieren. 

Ich bin Daniela und blogge seit fast vier Jahren auf www.danielas-foodblog.de meine liebsten Koch- und Backrezepte. Einige davon sind histaminarm, da ich selbst an einer Histamin-Intoleranz leider. Mittlerweile habe ich Glück, dass ich nur noch selten auf meine Ernährung achten muss, denn grade zur Weihnachtszeit würden sonst viele Leckereien wegfallen. 

Und bei so einem Kaffeeklatsch, wie Ria ihn veranstaltet, darf in keinem Fall ein süßes Törtchen fehlen. Daher habe ich mich entschieden, feine Kirsch-Lebkuchen-Törtchen mitzubringen.  

Die Törtchen können prima einen Tag vor dem Servieren vorbereitet werden und nehmen 

einem somit vielleicht ein wenig Stress ab, wenn die Familie zum Weihnachtskaffee vorbeischaut. :o) 

Los geht’s!

Spekulatius-Kirsch-Törtchen

Zutaten für 6 Kirsch-Lebkuchen-Törtchen 

Für den Biskuit: 

4 Eier 

3 Esslöffel heißes Wasser 

100g Zucker 

80g Mehl 

30g Speisestärke 

½ Teelöffel Weinstein-Backpulver 

8g Lebkuchen-Gewürz

Für die Creme: 

175 Frischkäse

30g Puderzucker 

3 Esslöffel Kirschwasser 

1 kleines Glas Kirschen 

200ml Kirschsaft (von den Kirsch auffangen!) 

4 Blatt Gelatine 

200g Sahne 

Außerdem: 

etwa 2 Esslöffel Backkakao 

Als erstes den Biskuit herstellen. Dafür zunächst vier Eiertrennen. Die Eigelbe zusammen mit 

drei Esslöffeln Wasser und dem Zucker mindesten 10 Minuten dick schaumig schlagen.  

Mehl mit Speisestärke, Backpulver und dem Lebkuchen-Gewürz mischen. Alles esslöffelweise unter die aufgeschlagenen Eier rühren. Zuletzt das Eiweiß aufschlagen und vorsichtig unter den Teig heben. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Biskuitteig gleichmäßig darauf verteilen. 

Diesen dann für etwa 12 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.  

Nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und das Backpapier sofort abziehen. Den Biskuit so vollständig auskühlen lassen. 

Währenddessen die Creme herstellen. Dafür das Glas Kirsch abtropfen lassen und 200ml des Kirschsafts auffangen. In einem Topf sieben Minuten köcheln lassen, bis sich der Saft etwa auf die Hälfte reduziert hat.  

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Kirschwasser glattrühren.  

Die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Ausdrücken und im 

heißen Kirschsaft auflösen. Zwei Esslöffel der Frischkäsemasse zum Kirschsaft geben und gut 

verrühren, damit die Gelatine nicht flockt. Nun alles zum restlichen Frischkäse geben und mit einem Schneebesen sauber unterrühren.  

Die Sahne schlagen und zuletzt locker unter die Kirschmasse geben. 

Spekulatius-Kirsch-Törtchen

Jetzt die Törtchen zusammenbauen. Dafür mit einem runden Servierring aus dem Biskuitteig insgesamt 12 Kreise ausstehen. 

Die sechs Servierringe auf ein Brett stellen und jeweils einen Biskuitkreis auf den Boden drücken. Auf jedes Törtchen etwa vier bis fünf Kirschen legen (Ja, im Törtchen sind Kirschen, 

auch wenn ich bei den Fotos wohl leider genau dazwischen geschnitten habe ;o) ) 

Zwei Esslöffel der Kirschcreme darauf geben, nochmal jeweils einen Biskuitkreis auf die Creme geben und wieder mit der Kirschcreme abschließen. 

Die Törtchen mindestens vier Stunden, oder über Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen. 

Nach der Kühlzeit mit einem scharfen Messer am Rand der Servierringe entlang fahren und 

das Törtchen lösen. Vor dem Servieren in einen tiefen Teller zwei Esslöffel Backkakao geben und die Kirsch-Lebkuchen-Törtchen im Kakao wälzen. 

Spekulatius-Kirsch-Törtchen

Liebe Ria, herzlichen Dank, dass du uns die Adventszeit mit einem leckeren Kaffeeklatsch versüßt. Ich freue mich, dass ich dabei sein kann und wünsche dir eine tolle Weihnachtszeit mit deinen Liebsten. 

Bis bald, Daniela 

Liebe Daniela, ich wünsche Dir auch eine ganz wundervolle Weihnachtszeit und freue mich sehr, dass Du bei mir zu Besuch warst! Deine Törtchen stehen weit oben auf meiner To-Bake Liste. Vielen Dank für das tolle Rezept und bis bald!

 

Und Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniela (Freitag, 16 Dezember 2016 19:57)

    Hallo Ria,
    vielen Dank, dass ich heute zu Gast sein darf; und nein, ich wusste nicht, dass ich die erste Foodbloggerin war, die du kennengelernt hast! ;-)
    Liebe Grüße,
    Daniela