Bratapfel Pies von Papilio Maackii {Gastbeitrag}

Wenn Ihr in Euren Kühlschrank oder Vorratsschrank blickt... gibt es da etwas, das Ihr immer da habt? Ein "Notfall-Produkt", aus dem Ihr ganz schnell etwas zubereiten könnt, wenn sich spontan Besuch ankündigt? Oder habt Ihr ein "Ruck-Zuck-Notfall-Rezept"?

Mein heutiger Gastblogger, Anastasia von Papilio Maackii, schwört auf Blätterteig und ist damit nicht alleine! 

Ich habe auch immer eine Rolle im Kühlschrank, aus der ich schnell etwas leckeres zaubern kann.

Heute tue ich das aber nicht, sondern die liebe Anastasia. Und Ihr Kaffeeklatsch-Mitbringsel lässt mein Herz wirklich höher schlagen: Es gibt Bratapfel Pies <3

Hallo ihr Lieben, ich bin Anastasia und blogge auf Papilio Maackii übers Kochen & Backen! 

Dabei lasse ich mich gerne von verschiedenen Zeitschriften, das Internet, Freunden oder meinem Kühlschrank inspirieren ;) Wieso mich mein Kühlschrank inspiriert? Die besten Rezepte entstehen bei mir oft aus den Resten die noch im Kühlschrank sind oder aus Zutaten die dringend verarbeitet werden müssen. So habe ich auch immer eine Rolle Blätterteig in meinem Kühlschrank liegen. Man weiß ja nie, wann spontaner Besuch kommen kann, man vielleicht eingeladen wird oder man eben mal Hunger auf etwas schnelles hat. Blätterteig ist einfach vielseitig und super einfach zu verarbeiten!

Nun freue ich mich sehr, als Gast beim fröhlichen und wirklich leckeren Advents-Kaffeeklatsch dabei zu sein und habe natürlich auch noch etwas für die große Tafel mitgebracht. Von mir gibt es nämlich schnell gemachte Bratapfel Pies!

 

Dafür braucht ihr:

2 Rollen Blätterteig

ca. 1 kg Äpfel

100g Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse)

80g braunen Zucker

30g Butter

etwas Milch zum bestreichen

evtl. einige Rosinen

1. Zuerst die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Die Nüsse grob hacken.

2. Butter in einem Topf schmelzen und zusammen mit Zucker und gehackten Nüssen vermischen. Ein paar Minuten rühren, dabei achten, dass die Mischung nicht zu heiß wird.

3. Anschließend die Apfelwürfel hinzugeben und weich köcheln lassen. Evtl. ein paar Rosinen mit unterrühren.

4. Während die Bratapfelmasse etwas abkühlt, können die Förmchen vorbereitet werden. Dafür die Formen mit Blätterteig auslegen und kleine Deckel mit einem Glas ausstehen. Für ein wenig weihnachtlichen Look habe ich ein paar Sternchen ausgestochen. Das geht super mit einem Fondant-Ausstecher!

5. Die Apfelmasse in die mit Blätterteig ausgelegten Förmchen geben, mit einem Blätterteig Deckel verschießen, evlt. den Rand verziehren und ein paar Sternchen darauf verteilen.

6. Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Pies mit etwas Milch bestreichen. Anschließend für ca. 20min goldbraun backen.

Schon seid ihr fertig und habt frische Bratapfel Pies die sich super mitnehmen lassen!

Ich hoffe ich konnte euch für den nächsten Kaffeeklatsch ein wenig inspirieren und freue mich natürlich sehr, wenn ihr mal bei mir vorbeischaut ♥  Tschüüüüs~ und bis bald! :)

Vielen Dank, liebe Anastasia, dass Du uns diese leckeren kleinen Küchlein mitgebracht hast! Ich wünsche Dir ein paar wundervolle und entspannte Weihnachtstage!

 

Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0