Erdnussbutter-Marmorkuchen

Erdnussbutter-Marmorkuchen
Erdnussbutter-Marmorkuchen

Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass es noch kein Rezept für einen einfachen Marmorkuchen auf fraustillerbackt gibt... wie konnte es dazu kommen? Wie kann man eigentlich überhaupt so lange ohne Marmorkuchen auskommen?

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht genau! Aber damit ist jetzt Schluss! Naja, er ist vielleicht nicht ganz klassisch, dafür aber ganz sicher saftig, erdnussig, etwas crunchig und extrem schokoladig...

Rezept

Für eine kleine Gugelhupfform mit 16 cm Durchmesser braucht Ihr:

150 g weiche Butter

120 g Rohrohrzucker

1 TL Vanilleextrakt

3 Eier

80 ml Milch

150 g Weizenmehl

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver

150 g Zartbitterschokolade

2 großzügige EL Erdnussbutter crunchy

2 gehäufte EL Backkakao

Puderzucker zum Bestäuben

Heizt den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor und fettet Eure Backform großzügig.

Vermischt in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und hackt die Schokolade klein. 

Schlagt die Butter mit dem Zucker hell auf. Gebt nacheinander die Eier hinein und rührt sie jeweils eine Minute ein.

Gebt in 3 Portionen die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch in den Teig und rührt alles zu einem homogenen Teig.

Halbiert den Teig und mischt das Kakaopulver und die Schokoladenstücke unter die eine Hälfte, in die zweiter rührt Ihr die Erdnussbutter ein.

Verteilt nun den Erdnussbutter-Teig in der Backform und gebt den Schokoladenteig darauf.

Vermischt beide Teigschichten mit einer Gabel, so dass (im besten Fall) eine Marmorierung entsteht.

Backt den Kuchen für ca. 45-50 Minuten. Macht sicherheitshalber zum Ende der Backzeit hin die Stäbchenprobe. Wenn noch Teig am Stäbchen klebt, verlängert die Backzeit um 5 Minuten.

Lasst den Kuchen in der Form auskühlen und stürzt ihn und bestäubt ihn mit etwas Puderzucker, bevor Ihr ihn genießt.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0