· 

Bratapfelbombe mit weihnachtlicher Käsekuchen-Füllung und Mandelstreuseln

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten... der Countdown läuft und ich freue mich in diesem Jahr ganz besonders auf die Feiertage. 

Die letzten Wochen sind an mir nur so vorbei gerast - ganz anders, als ich es geplant hatte! Ich habe mich von Termin zu Termin gehangelt, irgendwie zu viel gearbeitet und konnte die Zeit gar nicht so nutzen, wie ich es mir gewünscht hatte. Aus den entspannten sonntäglichen Kaffeekränzchen mit der Familie und Freunden ist leider nichts geworden, den Weihnachtsmarkt habe ich auch nur einmal besucht und der Geschenkeeinkauf hat heute nachmittag in überfüllten Geschäften seinen Höhepunkt gefunden. 

Was für ein passender Abschluss für dieses Jahr, das gefühlt bei mir von vorne bis hinten genau so verlief... doch es findet jetzt so langsam seinen Abschluss. Das ist auch gut so!

Und bevor ich mich mit viel Neuem umgebe und sehr große persönliche Veränderungen einziehen (auf die ich extrem gespannt bin!), freue ich mich einfach aufs Durchatmen, zur Ruhe kommen - zumindest so ein bisschen -, auf meine Familie, gute Gespräche, leckeres Essen und strahlende Kinderaugen unterm Weihnachtsbaum. 

 

Und jetzt, ACHTUNG, unglaublich gekonnte Überleitung ;) :

 

Zum guten Essen würde ich den Nachtisch, den ich für unser Weihnachtsmenü schon einmal ausprobiert habe, definitiv zählen. Er ist nicht nur extrem schnell aus Zutaten, die man fast immer zu Hause hat, zubereitet, er ist auch noch warm und weihnachtlich, gar nicht so pappig sättigend und würde sicher auch gut bei Euch ankommen.

Habt Ihr Lust auf Bratapfel, Käsekuchen und Mandelstreusel? Na dann... viel Spaß <3

Rezept für Bratapfel mit Käsekuchen-Kern und Streuseln

Für 4 Portionen braucht Ihr:

Für die gefüllten Äpfel

4 mittelgroße Äpfel

300 g Frischkäse

1 Ei

50 g Rohrohrzucker

1 Tüte Vanillezucker

1-2 TL Zimt oder Spekulatiusgewürz

Für die Streusel

30 g Butter

30 g Mehl

30 g gemahlene Mandeln 

40 g Rohrohrzucker

Heizt den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Schneidet den "Deckel" der Äpfel ab und höhlt sie mit einem Löffel aus. Lasst die Wände dabei knapp 1 cm dick. Stellt sie in eine kleine Auflaufform.

Verrührt die Zutaten für die Füllung miteinander und verteilt sie auf die Äpfel.

Verknetet die Zutaten für die Streusel miteinander zu einer krümeligen Masse. Gebt diese ebenfalls auf die Äpfel und backt sie ca. 30 Minuten, bis die Streuselhaube schön gebräunt ist.

Lasst die Äpfel auf Zimmertemperatur abkühlen bevor Ihr sie mit z.B. so einer Karamellsauce geniesst!

Mit diesem köstlichen Nachtisch verabschiede ich mich für dieses Jahr und wünsche Euch ein wundervolles Weihnachtsfest, viel Freude und ein paar schöne Stunden mit Euren Lieben. Kommt gut ins neue Jahr! 

 

Ich freue mich jetzt schon extrem auf 2018, es steht viel viel viel Neues an und ich bin sehr gespannt, wie Ihr es finden werdet.

 

Habt die tollste Zeit, viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

Hallo, ich bin Ria... 

schön, dass Du da bist!