· 

Fantakuchen mit Himbeeren

Welcher Kuchen sollte auf keiner (Kinder-) Geburtstagsparty fehlen??!?! Richtig! Fantakuchen.

Er ist in Nullkommanix zusammengerührt, schnell gebacken und kann mit einer ganz individuellen Dekoration zum Anlass passend verziert werden.... wenn man möchte auch für einen 60. Geburtstag :)

Am letzten Wochenende haben wir nämlich anlässlich des 60. Geburtstags meiner Mama eine Überraschungsparty für sie organisiert... es war ein riesengroßer Spaß, sich mit Ihren Freundinnen auszutauschen und eine große Unsicherheit, ob alle so verschwiegen sind, wie meine beiden Brüder und ich.

Im Vorfeld habe ich mir viele Gedanken gemacht, was Ihr wohl gut gefallen würde und womit wir Ihr eine möglichst große Freude machen kann. Also war der Rahmen der Feier nicht allzu groß, es sollte ungezwungen sein und, das ist vielleicht das ganz besondere an philippinischen Feiern, jeder sollte und wollte etwas mitbringen. Das Buffet - alles philippinische Leckereien - wurde also von den Freunden organisiert und gekocht, ich habe hauptsächlich gebacken: Es gab Blätterteigschnecken, kleine Brötchen und natürlich Torte.

Die eigentliche Geburtstagstorte zeige ich Euch an anderer Stelle.

Jetzt gibt es erst einmal Fantakuchen, den ich eigentlich auch zu diesem Geburtstag für die kleinen Gäste machen wollte... da sich aber spontan noch eine wahre Flut an verschiedenen Muffins angekündigt hat, habe ich es sein gelassen. Das Rezept möchte ich Euch aber trotzdem nicht vorenthalten.

Rezept

Für eine Fettpfanne (33x29 cm) braucht Ihr:

Für den Teig

300 g Weizenmehl

1 Päckchen Weinsteinbackpulver

200 g Zucker

4 Eier

250 ml Orangenlimonade (z.B. Fanta :) )

150 ml Rapsöl

150 g Himbeeren

 

Für die Creme

200 g Frischkäse

150 g Puderzucker

1 TL Himbeerpulver (z.B. dieses)

Smarties oder Zuckerstreusel

Heizt den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor und legt Euer Blech mit Backpapier aus.

Die Herstellung des Teigs ist sehr simpel: Schlagt die Eier mit dem Zucker hell und cremig auf. Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und das Öl mit der Limo. Fügt zunächst die flüssigen Zutaten langsam zur Zucker-Ei-Mischung und hebt dann kurz das Mehl unterhebt den Teig auf das Backblech und verstreicht ihn.

Verteilt die Himbeeren auf dem Teig und lasst ihn etwa 20-25 Minuten backen.

Für die Frischkäsecreme verrührt Ihr den Puderzucker kräftig mit dem Frischkäse und gebt ihm ein wenig Geschmack und Farbe mit dem Himbeerpulver.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, hebt ihn auch dem Backblech und befreit ihn vom Backpapier. Verstreicht die Frischkäsecreme gleichmäßig darauf und bestreut alles mit Smarties oder bunten Zuckerstreuseln.

Schneidet den Kuchen in gefällige Rechtecke und schon kann die Party losgehen :)

Meine Mutter hat sich übrigens sehr über die Feier gefreut und nichts davon gewusst (sagt sie zumindest). 

Das besonders Schöne daran war, dass jeder in seinem Rahmen seinen Teil dazu beigetragen hat und mitgeholfen und organisiert hat... neben leckerem Essen und Kuchen gab es z.B. bedruckte T-Shirts für die Gäste und natürlich auch für meine Mama.

Es wurde gesungen, getanzt und eben ganz entspannt gefeiert :)

Das alles hat den ganzen Nachmittag und Abend noch viel persönlicher gemacht! Und ich freue mich sehr, dass alles so schön abgelaufen ist.

Habt Ihr auch schon einmal eine Überraschungsfeier für jemanden organisiert? Wie ist es bei Euch gelaufen und was war das besondere daran??!?! Ich freue mich über Eure Kommentare!

 

 

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0