süßes Focaccia von Pottgewächs {Gastbeitrag}

Ein wenig wehmütig schreibe ich diese Zeilen, denn meine heutige Gastbloggerin ist der letze Besuch, den ich im Rahmen meines kleinen Picknick-Events begrüße... in den letzten vier Wochen durfte ich so tolle Gäste mit unglaublich leckeren Rezeptideen auf fraustillerbackt begrüßen! Und heute schließt die liebe Katti meine Geburtstagsreihe ab.

Sie schreibt auf Pottgewächs so herzerwärmend über Essen und die Liebe zu Ihrer Heimat, dass ich mich von einem zum nächsten und wieder zum nächsten Artikel klicke. Ihr Blog macht mir einfach richtig viel Spaß und wenn Ihr ihn noch nicht kennt, dann nichts wie rüber!

Zum "Picknick am See" hat sie uns Focaccia mitgebracht, aber nicht ganz so, wie man sie klassisch kennt... sondern mit saisonalem Steinobst. Habt Ihr Lust aufs Rezept? 

Glück auf!

Ich bin Katti, ein Kind aus dem Herzen des Ruhrgebiets. Auf meinem Blog geht’s um viel Herd und Seele. Backen, Kochen, gute Fotos und eine Tüte Buntes sind meine Devise.

Viel Seele stecke ich in regionale und saisonale Produkte. So versuche ich mögliche viele Zutaten immer passend zur Jahreszeit / Saison zu bekommen und zu verwerten. Es gibt nichts schöneres.

Passend zu „Wir machen Picknick am See“ habe ich mich für etwas entschieden, was gut vorbereitet und super transportiert werden kann. 

Foccacia und das einmal süß? Noch nie gehört? Ja dann wird es doch mal Zeit.

Ich habe mich für eine Variante mit Aprikosen und Zwetschgen entschieden. Die beiden haben gerade Saison und sind massig zu haben. 

Um dem ganzen noch einen gewissen Pep zu geben, befindet sich Rosmarin im und auf dem Teig. Ich bin der Meinung das Kräuter nicht nur in den Salat oder als Würze für Soßen etc. gehören. Sie passen perfekt auch in süßes Gebäck. Aber genug geschwärmt, ran die Knethaken und los geht’s!

Rezept

Zutaten für 2 Stück

400 g Mehl

1 Pck. Backpulver

100 g Zucker

250 g Magerquark

100 ml Milch

100 ml Rapsöl

2 Zweige Rosmarin

300 g Aprikosen

300 g Zwetschgen

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Das Mehl, Backpulver, Zucker, Magerquark, Milch und Öl in eine Schüssel geben. Einen Rosmarinzweig klein hacken und mit dazu. Jetzt alle Zutaten zu einem glatten Teig mit dem Knethaken verkneten.

Den fertigen Foccaciateig halbieren und die erste Hälfte auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen. Dann auf das mit Backpier ausleget Backblech legen. Mit der anderen Hälfte diese Schritte wiederholen.

Nun die Aprikosen und Zwetschgen säubern, halbieren und entsteinen. Die Fruchthälfte nun auf die beiden Foccacia leicht andrücken. Den zweiten Rosmarinzweig klein hacken und über die beiden Foccacia verteilen. Wer mag, kann die süßen Foccacia noch mit Zucker bestreuen.

Zum Schluss für ca. 25-30 Minuten auf unterster Schiene in den Backofen goldbraun backen. Auskühlen lassen und zum Picknick einpacken!

Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen:

Happy Bloggeburtstag liebe Ria!!! Ich finde deinen Blog super-duper-gut und lese gerne deine Beiträge. Mach weiter so, damit wir immer wieder feucht fröhlich feiern können! 

 

Fühl dich gedrückt

 

Katti

Liebe Katti! Ich Danke Dir sehr für Deinen Besuch und das feine Rezept, das Du im Gepäck hattest :) Es war mir wirklich eine große Freude, Dich als Gast bei mir begrüßen zu dürfen! Hoffentlich mal bis bald im echten Leben ;)

 

Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katti (Dienstag, 15 August 2017 08:33)

    Liebe Ria,
    vielen Dank, dass ich Teil deines Sommerpicknicks sein durfte. Du hast wirklich eine riesengroße volle Picknick bekommen. Einfach toll. Freue mich schon auf weitere Schandtaten mit dir.

    Fühl dich gedrückt
    Katti

  • #2

    Ria (Donnerstag, 17 August 2017 18:36)

    @Katti: Vielen Dank noch einmal für Deinen Besuch! Ich habe mich sehr gefreut und bin ganz begeistern, wie viele tolle Rezepte zusammen gekommen sind! Und was die Schandtaten betrifft: Ich bin da ganz offen :)
    Bis ganz bald,
    liebste Grüße

    Ria