· 

"Weihnachtsfreu(n)de" und knusprige Zimtschnecken-Cookies

Ooooohhhhhhh... endlich geht es los! Weihnachten ist nicht mehr weit. Ich freue mich schon wieder wie eine Schneekönigin - naja, ob das mit dem Schnee klappt, weiß ich noch nicht, aber sicher ist, dass in wenigen Wochen Heilig Abend ist und ich mit dem heutigen Rezept ganz offiziell die Weihnachtsbäckerei auf fraustillerbackt einläute.

Ich liebe einfach diese Zeit. So gut es geht versuche ich, den "Stress" draußen zu lassen und einfach einen heimeligen, weitestgehend entspannten Advent mit meinen Lieben zu verbringen. Dazu gehören Weihnachtsmarktbesuche mit Freunden, Kaffeekränzchen mit der Familie und gemeinsame Abendessen, Plätzchenbacken mit den Kids, Bastelnachmittage und Blogger-Wichteln.

Ich überlege, welche Leckereien wir an Weihnachten wohl verputzen können und mit welchen kleinen, selbst gemachten Geschenken ich anderen eine Freude machen kann. 

In den letzten Jahren gab es für Euch auch immer eine Art Adventskalender mit vielen Leckereien für die Weihnachtszeit.... das wird es dieses Jahr auch wieder geben, nur ein bisschen anders - ich würde sogar sagen, noch besser!

Denn jede Woche wird es zu einem anderen Thema Ideen, Rezepte und Inspirationen geben. Das mache ich aber nicht alleine. Mit einigen tollen Bloggerkollegen starten wir heute unser #Weihnachtsfreunde - Blogevent. 

Damit Ihr wisst, was Euch in den nächsten 4 Wochen erwartet, hier schon einmal ein Überblick:

 

20.11.-26.11. - Plätzchenparade

27.11.-3.12. - Inspirationen zum Festmenü

4.12.-10.12. - Blogger-Wichteln

11.12.-17.11. - Last Minute Geschenke aus der Küche

Entstanden ist dieses kleine Event aus der Blogger-Gruppe, mit denen ich bereits die #Herbstschlemmerei gemacht habe, plus ein paar "Neuzugängen". Mit dabei sind

Kekstaub.de

Amandas Liebe

Little sweet things

Sahnewölkchen

Das Backstübchen

Herzstück

Alinas Glücklichmacher

Fräulein Meer backt und

Soulfoodqueens.

 

Ich freue mich sehr sehr sehr auf die nächsten Wochen und bin gespannt, was für feine Rezepte die lieben Kollegen kredenzen werden. Und noch ein bisschen mehr würde ich mich freuen, wenn Ihr mitmacht. Postet einfach mit #weihachtsfreunde in den Sozialen Medien, damit wir Eure Gebäcke, Gerichte, Rezepte und Ideen finden können :) und verwendet auch gerne unser Banner (am Ende des Beitrags).

Und jetzt geht´s schon los mit unserer "Plätzchenparade"... ich starte mit einem Rezept für kleine, süße, knusprige Zimtschnecken-Cookies. Die gehen natürlich auch außerhalb der Weihnachtszeit, passen aber mit der Extraportion-Zimt einfach perfekt hier her.

Rezept für Zimtschnecken-Cookies

Für ca. 80 Kekse braucht Ihr:

Für den Teig

200 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

50 g Rohrohrzucker

2 geh. TL gemahlener Zimt

1 geh. TL gemahlener Kardamom

150 g weiche Butter

150 g Quark (40%)

Für die Füllung

100 g Vollrohrzucker

2 EL gemahlener Zimt

50 g gemahlene Mandeln

50 g geschmolzene Butter

Für den Teig verknetet Ihr alle Zutaten mit den Händen zu einer glatten Masse. Fügt ggf. noch etwas mehr Mehl hinzu, wenn er Euch zu klebrig ist und wickelt ihn dann in Frischhaltefolie. Stellt ihn über Nacht im Kühlschrank kalt.

Vermischt für die Füllung den Zucker mit dem Zimt und den Mandeln.

Nachdem Ihr den Teig halbiert habt, rollt Ihr diesen Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30x40 cm) aus, bestreicht ihn mit etwa der Hälfte der Butter und verteilt 1/3 der Füllung auf dem Teig. Spart dabei einen kleinen Rand an der längeren Seite aus. Rollt die Teigplatte von der längeren Seite her eng auf und drückt sie fest. Verfahrt mit der 2. Hälfte ebenso und wickelt die Rollen nochmals in Frischhaltefolie ein. Die Rollen sollten nun noch einmal etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Heizt den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und legt 2 Backbleche mit Backpapier aus.

Wälzt die Rollen in der restlichen Zimt-Zucker-Mischung und schneidet etwa 1 cm dicke Scheiben ab, die Ihr auf den Backblechen verteilt.

Backt die Bleche nacheinander etwa 12 Minuten und lasst die Kekse komplett auskühlen, bevor Ihr sie in Eure Keksdosen füllt.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen, jetzt schon eine sehr wohlige Vorweihnachtszeit und viel Freude mit den #Weihanchtsfreunde(n) ;)

 

Herzlichst, Ria

 

 

Ihr mögt Zimtschnecken? Dann schaut Euch ´mal diese Rezepte an:


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mareike (Montag, 20 November 2017 16:38)

    Liebe Ria,

    die sehen wirklich zum Anbeißen lecker aus – ich liebe Zimt. Kommt ganz sicher auf die To-Bake-Liste. Bin gespannt auf die weiteren Rezepte.

    Liebste Grüße aus Wolfsburg,
    Mareike

  • #2

    Veronique | keksstaub.de (Dienstag, 21 November 2017 16:47)

    Die sehen echt toll aus! Ich bin eigentlich kein Zimt-Fan aber hier könnte ich schwach werden.

    Und ich glaub gar nicht, dass du brav gewartet hast, bis die abgekühlt waren bis genascht wurde ;)

    Liebe Grüße
    Veronique

  • #3

    Antje (Mittwoch, 22 November 2017 20:53)

    Die klingen einfach und total lecker, sind somit auf die To-Back-Liste für dieses Jahr gewandert. Ich hoffe, die anderen Blogger haben nicht auch so lecker klingende Rezepte, sonst muss ich mich zwischen all den Ideen entscheiden oder es wird dieses Jahr wieder ein Backmarathon ��