Zitronenmousse von Backwolke {Gastbeitrag}

'Gibt dir das Leben Zitronen, mach´ eine leckere Mousse daraus... ' das hat sich die liebe Kathi, die heute mein Gast ist, wahrscheinlich gedacht, als sie dieses köstliche Sommerdessert zubereitet hat. 

Auf Ihrer "Backwolke" findet Ihr viele Backrezepte und leckere Inspirationen und freue mich sehr, dass sie mich mit so einer Leckerei besucht...

Halli Hallo ihr Lieben, 

 

ich, Kathi, 21 Jahre alt, kuchensüchtig und seit fast einem Jahr aktiv auf meinem Blog „Backwolke“, auf dem ihr alles zum Thema Backen findet, freue mich wahnsinnig heute bei der lieben Ria Gast sein zu dürfen. Uuuuuund wir haben etwas wahnsinnig tolles zu Feiern, den 3. Bloggeburtstag von fraustillerbackt. :D Da Ria das ganze in Form einen Picknicks gestalten wollte, dachte ich mir es muss irgendwas sein, was gut zu transportieren ist und was aber auch ein absoluter Hingucker ist. :) Also habe ich mich für meine absolute Lieblingscreme entschieden, ein „Zitronenmousse“ und habe das in echten Zitronen angerichtet. ;) Super einfach, super lecker und aussehen tut es auch noch gut. :) Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. 

 

Bis Bald 

Eure Kathi :) 

Zutaten Zitronenmousse

250 g Sahne

1 Pk. Sahnesteif

250 g Magerquark

150 g Jogurt

50 g Zucker

1/2 Vanilleschote

50 ml Zitronensaft

2 Gelantineblätter

(nach Belieben) 4 ausgehöhlte Zitronen 

 

Anleitung Zitronenmousse 

  •  Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.
  •  Zwei Gelantineblätter in KALTEM Wasser für fünf Minuten einweichen.
  • Magerquark, Jogurt, Zucker, die Vanilleschote und die Hälfte des Zitronensafts in einer Schüssel vermengen.
  • Einen kleinen Topf nehmen (Ø= 15 cm; die Gelantineblätter sollten rein passen!) und den Boden des Topfes mit Milch und dem restlichen Zitronensaft bedecken (2mm hoch). 
  • Dann nehmt ihr die Gelantine aus dem kalten Wasser und drückt sie wie einen Waschlappen einmal aus und legt sie in den kleinen Topf mit der Milch.
  • Nun erhitzt ihr das ganze auf niedriger Stufe (Ich habe bei 9 Stufen Stufe 4 eingeschalten) und rührt die ganze Zeit um (TIPP: Niemals heißer, da sonst die Milch sofort verdunstet und euch die Gelantine anbrennt! Außerdem würde euch sonst später der Jogurt und die Sahne gerinnnen, wenn die Gelantine Masse zu heiß ist)
  • Ihr rührt nun solange in der Milch bis sich die Gelantine aufgelöst hat.
  • Dann gebt ihr zwei Esslöffel der Jogurt-Quark Masse zu der Gelantine-Milch Mischung in den Topf und vermengt das schnell.
  • Nun gebt ihr den Rest der Jogurt-Quark Masse in den Topf, verrührt das ganze für ein bis zwei Minuten, schaut nochmal, ob auch keine Gelantine Klümpchen mehr in der Masse sind und gebt das ganze dann zu der Schlagsahne.
  • Nun unterhebt ihr das mit einem Gummischaber und lässt euer Zitronenmousse mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen.
  • Währenddessen höhlt ihr die Zitronen aus (den Saft auspressen und anderweitig verwenden) und befüllt diese dann mit eurem Mousse. Fertig ist das sehr einfache Dessert. :) 

Hmmmmm, liebe Kathi, da möchte ich gerne sofort einen Löffel in der Mousse versenken :) Vielen Dank für Deinen Besuch und das feine Rezept!!! Es hat mir sehr viel Spaßgemacht, Dich auf meinem Blog als Gast begrüßen zu dürfen :)

 

Habt viel Spaß beim Nachmachen und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kathi (Mittwoch, 02 August 2017 08:47)

    Liebe Ria,

    Danke dir nochmal, dass ich Gast bei dir sein durfte! Es war mir wirklich eine Freude �❤️

    Zitronige und sonnige Grüße
    Kathi ;)