Durchgedrehter Zucchini-Salat mit feuriger Avocadocreme

Bei all dem Genuss und den Leckereien die es bei uns gibt, habe ich manchmal das Gefühl, ich müsste meinen Körper "zurücksetzen", ihm etwas weniger von all den köstlichen Sünden zu geben. 

Ab und zu lege ich deshalb eine vegane Woche ein, in der ich zusätzlich auf Getreide und Zucker verzichte... auch Alkohol trinke ich in dieser Zeit nicht. 

Ich weiß, dass dieser Lebensstil für viele die ganz normale Ernährung ist und sicherlich fährt man damit auch sehr gut auf dem Gesundheitszug und wahrscheinlich fehlt den meisten auch nichts.

Dauerhaft würde ich aber nur ungern auf meine Gebäcke, Nudeln und das eine oder andere Gläschen Weißwein verzichten, doch diese eine Woche zwischendurch tut mir gut. 

Doch eine Woche lang nur grünen Salat zu essen, kommt mir nicht in die Tüte - äh, auf den Teller! Schmecken soll es ja trotzdem! Und abwechslungsreich sein. Dazu passt dieser super-schnell zubereitete Zoodel-Salat richtig gut. Er ist cremig und würzig, sättigt, liegt aber nicht stundenlang schwer im Magen. Und wem der Gedanke an rohe Zucchini mißfällt, der kann sie kurz mit heißem Wasser übergießen.

Was Ihr für dieses Gericht braucht ist nicht viel, lediglich der Spiralschneider könnte eine zusätzliche Investition sein, die Ihr tätigen müsstet. Das Gerät, das ich zu Hause habe, hat mir schon oft eine leckere, kalorienärmere und gesunde Alternative auf den Tisch gezaubert. Ob Ihr Zucchini, Karotten oder rote Beete spiralisiert, sie kocht und mit einer Sauce wie Nudeln verputzt, oder einen Salat daraus macht... es macht Spaß, Gemüse in dieser Form zuzubereiten und unsere Kids finden es dazu auch noch witzig :)

Für 2 Portionen braucht Ihr:

2 mittelgroße Zucchinis

2 Avocados

Saft von 1/2 Zitrone

1 Knoblauchzehe

1/2 Paket Koriander (ca. 8 g)

1/2 Chilischote (nach Belieben)

2 EL Olivenöl

10-15 Cherrytomaten

Salz, Pfeffer

Dreht die Zucchini durch den Spiralschneider.

Gebt das Avocadofruchtfleisch, den Zitronensaft, den Knoblauch, das Olivenöl sowie den Koriander in ein hohes Gefäß und mixt es mit einem Pürierstab zu einer samtigen Creme. Schmeckt sie kräftig mit Salz und Pfeffer ab.

Die Chilischote schneidet Ihr ganz fein auf. Halbiert die Cherrytomaten.

Vermengt die Zoodles mit der Avocadocreme und hebt die Tomaten unter. Verteilt es auf 2 Teller und bestreut Euer Gericht mir etwas Chili.

Wem Koriander so gar nicht schmeckt, der ersetzt ihn einfach durch Basilikum. 

Das Gericht eignet sich richtig gut als leichtes Abendessen und ist ratz-ratz serviert. Es ist frisch, leicht und voller guter Zutaten. Probiert´s aus!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und Vernaschen!

 

Herzlichst, Ria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0